Titelfoto Homepage St MaergenDas ganze Programm der VHS St. Märgen auf einen Blick, wenn Sie hier klicken!

Impressum

Kräuterkunde mit dem Kräuterwieble ...
Kräuterspaziergang mit anschließendem Wildkräuter-Menü

Lernen Sie auf einem Spaziergang rund um den Krummholzenhof bei St. Märgen die zu dieser Jahreszeit wachsenden Wildkräuter, Wildgemüse und essbaren Blüten kennen und genießen Sie anschließend in der urigen Schwarzwaldhof-Küche ein aus diesen "Delikatessen am Wegesrand" gekochtes Menü: Unkrautbowle, Kräutersalat mit Blüten, Wildkräuterbutter, Blütenbutter, Kräutersuppe.... Sie bekommen wertvolle Tipps zum Kochen und Zubereiten von Wildkräutern und der Kräuterheilkunde.
Fahrt mit Privat-Pkw, evtl. ergeben sich Mitfahrgelegenheiten
Leitung:        Gertrud Kaltenbach
Nr.                ZH30721-M 
per Mail zum Kurs Anmelden
Wann            Sa, 18.05.2019, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr,
Wo:               St. Märgen, Krummholzenhof
*                   1 Termin, 25 €

Keine Angst vor Hefeteig -
Weißbrot mit 3 Mehlen

Ein „einfaches“ Weißbrot aus den 4 Grundzutaten Mehl, Wasser, Salz und Frischhefe.
Der Teig besteht in der Hauptsache aus hellem Weizenmehl, dazu ein Anteil Dinkelmehl für die besondere Teigstruktur und ein Anteil Roggenmehl für den herzhaften Geschmack. Als alleiniges Triebmittel eine kleine Menge Frischhefe, verteilt auf einen sehr weichen Vorteig und den Hauptteig. Der Vorteig gärt über Nacht im Kühlschrank, danach kommt die Teigbereitung mit allen Tricks und einer besonderen Technik, wie sie die französischen Bäcker anwenden, um eine verbesserte Struktur zu bekommen. Dann folgt das Formen des Laibes und die Gare in einem Gärkörbchen mit der anschließenden langen Reife wieder im Kühlschrank. Zum Schluss wird das Brot mit reichlich Schwaden (Wasserdampf) gebacken.
Durch diese langen Ruhezeiten bekommt das Brot ein sehr feines und vielfältiges Aroma. Die „eigentlichen“ Arbeitszeiten sind dagegen fast schon unbedeutend!
Wir machen dieses Brot mit seinen einzelnen Etappen jedoch tatsächlich an einem einzigen Abend!
Materialkosten in Höhe von 2 € werden im Kurs erhoben. 
Bitte mitbringen: eine Schürze und ein Geschirrhandtuch + eine Box für Versucherle.

Leitung     Rudolf Schwär

Nr.           ZI30531-M
 
 per Mail zum Kurs Anmelden
Wo          St. Märgen, Schule, Küche
Wann       Fr 25.10.19., 18.30-21.30 Uhr
*              1 Termin, 13 €

Keine Angst vor Hefeteig:
Osterbrot - Weihbrot

Nach altem Brauch wird in der Steiermark auf Ostern in jedem Haushalt ein reichhaltiges Osterbrot gebacken und am Ostertag, zusammen mit anderen, hausgemachen Speisen, zur Weihe in die Kirche gebracht.
Dieses Brot besteht aus den Grundzutaten Weizenmehl, Wasser - Milch, Salz und Frischhefe. Dazu kommen Eier - Eidotter, Zucker und reichlich gute Butter. Als Abrundung ein Gewürzsud aus Anis, Nelke und Zimtrinde.
Für das Aroma und den besseren Trieb sorgt ein Vorteig mit Hefe, der über Nacht gärt. Der Hauptteig entsteht dann aus den weiteren Zutaten, jedoch mit ungewohnt wenig Frischhefe, dafür in einer Reihenfolge und mit einer besonderen Technik, die dafür sorgt, dass der eigentliche, einfache Teig die weiteren „üppigen“ Bestandteile auch aufnehmen und festhalten kann und trotzdem noch gut und locker aufgeht!
Dieses Brot wird bei niedrigen Temperaturen ganz ohne Dampf gebacken, dafür aber mit einer Eier- Wassermischung abgestrichen, die für den besonderen Glanz und die ansprechende Farbe sorgt.
Wir machen dieses Brot mit seinen einzelnen Etappen jedoch tatsächlich an einem einzigen Abend und ich hoffe, dass wir dann zu Ostern das eine oder andere Osterbrot nach diesem Rezept in der Osternachtsmesse zur Weihe wiedersehen werden!
Materialkosten in Höhe von 2 € werden im Kurs erhoben.
Bitte mitbringen: eine Schürze und ein Geschirrhandtuch + eine Box für Versucherle.
Rudolf Schwär
Leitung     Rudolf Schwär

Nr.           ZI30533-M
 
 per Mail zum Kurs Anmelden
Wo          St. Märgen, Schule, Küche
Wann       Fr 20.03.20., 18.30-21.30 Uhr
*              1 Termin, 13 €

Kraeutergarten

Gertrud Kaltenbach ist im Krummholzenhof zuhause, dem obersten Hof im Schweigbrunnen bzw. untersten Hof der Schweighöfe. Hier wird gekocht und gegessen und Sie erfahren viel über die Heil- und Küchenkräuter rund um den Hof.                             Presseartikel

Feine Häppchen zum Sekt,
leckere Snacks zum Wein

Jetzt ist die Zeit um sich an langen Abenden in geselliger Runde zu treffen. Wir werden zusammen feine Häppchen zum Sekt und leckere Snacks zum Wein zubereiten und diese zu den passenden Weinen probieren. Freuen Sie sich auf einen schönen Abend mit besonderen Genüssen.
Bitte mitbringen: Geschirrtuch, Behälter für Reste.
Leitung:        
Bärbel Höfflin-Rock

Nr.               ZI30527
-M 
per Mail zum Kurs Anmelden
Wann            Sa, 18.10.19, 18.00 Uhr - 22.00 Uhr,
Wo:              
St. Märgen, Schule, Küche
*                   1 Termin,
32 € incl. Lebensmittel

Schwarzwälder Bauernbrot
Bei uns hier im Hochschwarzwald wurde und wird das Hausbrot traditionell aus einem „Brotmehl“ gemacht, einem Misch- oder Gemengemehl aus 70 % Roggenmehl und 30 % Weizenmehl.
Die Grundzutaten sind dieses Brotmehl, dazu Wasser, Salz, eine geringe Menge Hefe und eine „geheime“ Zutat, die wir aber erst am Kursabend kennen lernen werden!
Die Zubereitung beginnt mit dem Vorteig am Abend vor dem Backen, danach folgt am nächsten Morgen die Teig-Arbeit. Das war früher tatsächlich eine schwere Arbeit, da auf den Höfen für den Bedarf von 2-3 Wochen gebacken wurde und die Teigmenge dafür gut und gerne 50 Kilo oder mehr sein konnte! Gebacken wurde dann im hofeigenen Holzbackofen.
Wir arbeiten jedoch mit einem „abgespeckten“ Rezept in einer etwas „modernisierten“ Version und backen im üblichen Haushalts-Backofen. Entstehen wird aber doch ein traditionelles „Schwarzwälder Bauernbrot“ mit seiner typischen, geschlossenen Decke, der aufgerissenen Seite, der relativ feinen Porung und einem sehr feinen Aroma.
Wir machen dieses Brot mit seinen einzelnen Etappen jedoch tatsächlich an einem einzigen Abend.
Materialkosten in Höhe von 2 € werden im Kurs erhoben.
Bitte mitbringen: eine Schürze und ein Geschirrhandtuch + eine Box für Versucherle.
Leitung     Rudolf Schwär

Nr.           ZI30532-M
 
 per Mail zum Kurs Anmelden
Wo          St. Märgen, Schule, Küche
Wann       Fr 15.11.19., 18.30-21.30 Uhr
*              1 Termin, 13 €